Freitag, 6. September 2013

Dilettantenmalen: Freebooters Fate Goblins Teil 4 - Malo Gordab

Artikel von Sebastian Kubat

Weiter geht die Reise!

 Heute geht's weiter mit Malo Gordab, dem Käpt'n der Golbins.. zumindest einem der Kapitäne.

Spielerisch gibt diese Mini einiges her, durch seinen Befehl verhalf er meinem Schützenteam zu maschinengewehrartiger Feuerrate und im Nahkampf schnetzelt dieser Ork dank St. 10 und seinem Bajo jeden Gegner kurzerhand nieder. Außerdem finde ich diese Minitatur sehr gelungen.. hübsches Ding!

Ich hab' dran gedacht <3

Doch zu  fast allererst!

Das ist meine Grundfarbe für die Goblins und den Ork... "Loren Forest" von Citadel! Nun wisst ihr mit welche meine Hautfarbe ist (zumindest die Grundfarbe).


So, dann fangen wir mal an, hier könnt ihr den guten Malo grundiert und lässig sich an einen Deckel von feinstem Knorr Gemüsefont lehnen sehen. Man beachte das er noch Schwert und Pistole in seinen Händen trägt.


Dann springen wir mal zum nächst wichtigen Stand. Ziemlich alle Teile sind mit neuer Grundfarbe ausgestattet oder erneut vorgrundiert (helle Stellen). den Mantel habe ich wieder mit Imperial Blue eingepinselt, den denn dies soll später ein gestholener imperialer Mantel darstellen. Malo hat unglaublich viele kleinste Detail und Gimmicks an seinem Körper es gerade sehr schwierig ist alles beim ersten Blick zu identifizieren und zu erkennen. Auch könnt ihr sehen das ich die Arme abgelöst habe, da sie schlicht zu sehr störten beim bemalen, vor allem weil die Arme über wichtigen Details lehnten.

Hier seht ihr einen Zwischenstand des Schwertarms. Ich habe das schwert zuerst mit "Boltgun Metal" trocken gebürstet  und dann mit "Chainmail Silver" etwas an scharten und kanten akzentuiert. Mit "Ivory" habe ich dann noch die Kanten gehilighet und zu guter letzt mit "Burnd Sienna"-Pigmenten das Schwert noch etwas oxidieren lassen. Später habe ich dem Schwert noch ein paar Blutflecken mit rotem Ink aufgetragen, ganz einfach weil der Typ so'n Badass ist.




An den nächsten beiden Bildern erkennt ihr die Hautbemalung und da muss ich sagen hat mich das Modell sehr beeindruckt. Mit einer unglaublichen Einfachheit lassen sich starke Ergebnisse durch highlighten und washen erzielen (hier noch ohne wash). Ich habe mehr Gelb als bei den Goblins verwendet, da sich die Miniatur später etwas von der Hautfarbe abgrenzen soll.



Nun sehen wir die Miniatur nach dem ersten wash mit verdünnten, na wisst ihr schon was nun kommt? Jo genau, "Smokey Ink". Außerdem wurden noch weitere Details bemalt, welche die sich so nach und nach erst herauskristallisiert hatten ;)

Nun gab's nen weiteren wash, und zwar eine Mischung aus Lila und dem Rest vom "Smokey Ink", das gibt den Schatten eine natürlichere Wirkung (aber nur auf den Hautpartien!). Des weiteren wurden aufgehellte Stellen am Kragen und Revers mit gelbem Ink eingepinstelt.

Dies ist leider der letzte Stand, es wurde spät und die arbeit ruft. Den Schal um die Hüfte und den Mund habe ich rot geinkt, die Jacke wurde mit aufgehelltem "Imperial Blue" trocken gebürstet und der Saum mit Sandfarbe aufgehellt. Des weiteren wurden noch einige Details verbessert und der Hut hat erneut eine schön dicke Schicht "Smokey Ink" bekommen, damit wir den später schön speckig machen können. Ich hoffe es hat euch heute bis hier hin gefallen.

Beim nächsten mal mache ich den Chef fertig und versuche auch noch eine weitere Mini fertig zu bekommen! Ich Sattel nun die Hühner,.. haut rein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen